In Österreich wurden die Steuersätze für bestimmte Leistungen und beschränkt für den Zeitraum 1. Juli 2020 bis 31. Dezember 2020 gesenkt.
Betroffen sind im Allgemeinen Umstätze, die in der Gastronomie, aber auch mit dem Betrieb eines Heurigen bzw. Buschenschanks, getätigt werden.
Gesenkt werden die Steuersätze
– von 10 % auf 5% und
– von 20% auf 5%

Welche Artikel sind betroffen ?


Die Änderung der Steuersätze kann bei allen Artikeln vorgenommen werden die für folgende Leistungen angelegt wurden:
– Ausschank Wein
– Ausschank weinhaltige Getränke
– Ausschank alkoholfreie Getränke
– Bewirtung mit Speisen
– Nächtigungen

Nicht betroffen sind alle anderen Verkäufe wie z.B. Ab Hof Verkäufe und sonstige Lieferungen bzw. Nebenleistungen (z.B. Transport, Verpackung usw.).

In Deutschland wurde ebenfalls der Steuersatz gesenkt. Hier wurde der Steuersatz generell von 19% auf 16% befristet für den Zeitraum 1. Juli bis 31. Dezember 2020 angepasst.

Die Anpassung gilt nicht für UST-pauschalierte Betriebe. Lt. Informationsschreiben der LWK gilt die Anpassung der Steuersätze im landwirtschaftlichen Bereich nur für UST-regelbesteuerte bzw. Handels-Betriebe, als für buchführende Betriebe (EA-Rechner bzw. Bilanzierer).