Funktionen

Eine Übersicht unserer Funktionen

Funktionen Kellerbuch

 

Hier sind nur einige wichtige Merkmale des winenet-Kellerbuchs angeführt:

  • Der Winzer hat die Trauben-, Fass-, Tank- und Flaschenwein-Bestände immer im Überblick. Übersichtliche Darstellung der folgenden Daten:
    • Traubenbestände bei Erfassung von Ernte
    • Fass-/Tankbehälter mit und ohne Inhalt (Befüllung)
    • Verfügbare und nicht mehr verfügbare (bereits verkaufte) Flaschenweine
  • Suchfunktionen: Jede Seite enthält ein Suchfeld. Jede Eingabe im Suchfeld führt automatisch zu einer Anzeige eines zutreffenden Ergebnisses. Jede Kombination aus eingegebenem Wort und/oder Zahl führt zu einem Filterergebnis. Es kann nach allen Zeichen und Wortkombinationen gefiltert werden, die in einer Liste enthalten sind.
  • Die Bestände werden standortbezogen geführt.Mit Hilfe von Standorten können
    • Betriebsstätten und
    • Kommissionslager einfach und klar verwaltet werden.
  • Die Bestände können zu jedem Stichtag der Vergangenheit von jedem Standort ermittelt werden.
  • Alle Bewegungen und Maßnahmen werden rückverfolgbar und nachvollziehbar erfasst.
  • Bewegungen und Maßnahmen können (z.B. bei Falscheingabe) rückgängig gemacht werden. Bei den sogenannten Stornovorgängen werden die ursprünglichen Zustände wieder hergestellt. Konsistenz von Datenbeständen ist somit gewährleistet.
  • Im winenet-Kellerbuch werden Kontakte geführt. Kontakte können sowohl Lieferanten als auch Kunden sein. Die separate Anlage von Kunden und Lieferanten ist somit nicht erforderlich. Vorteil: eine einfache und übersichtliche Verwaltung der Kontakte ist gewährleistet.
  • Die Benutzeroberfläche stellt sich einheitlich, übersichtlich und strukturiert dar. Sie orientiert sich an den täglich Arbeitsschritten der Winzerin/des Winzers.
  • Die Erfassung der Bewegungen und Maßnahmen in den Aktionen erfolgt einfach und effizient.
  • Fehleingaben werden durch eine Vielzahl von Prüfungen im Hintergrund soweit technisch möglich vermieden.
  • Das winenet-Kellerbuch ist kein modular gekoppeltes System. Alle wichtigen Funktionen von der Ernte bis zur Rechnung stehen der Winzerin/dem Winzer in einem einheitlichen System zur Verfügung.
  • Das winenet-Kellerbuch ist buchungskreisfähig. Somit kann die Winzerin/der Winzer beliebig viele Unternehmen verwalten.  Unternehmen können sein: der pauschalierte Weinbaubetrieb oder ein etwaig vorhandener Handelsbetrieb.
  • Bei Führung mehrer Buchungskreise müssen Kontakte und Tanks nur einmal erfasst und gepflegt werden. Sie stehen dem Winzer betriebsübergreifend zur Verfügung.
  • Fakturierung von nicht bestandsgeführten Leistungen:
    • einerseits Verrechnung von Nebenleistungen zu Weinverkäufen (z.B. Transport- und Verpackungskosten)
    • andererseits Abrechnung von Dienstleistungen (z.B. Füllservice für WinzerkollegInnen)
  • Bei mehreren Buchungskreisen sind bestimmte Daten nur dem jeweiligen Buchungskreis zuordenbar. Beispiele sind:
    • Rieden
    • Kontoinformationen
    • sonstige Leistungen
    • Behandlungsprodukte
  • Rieden bzw. Weingärten werden praxisbezogen verwaltet. Ein Weingarten kann mehrere Grundstücksnummern enthalten. Ernten werden auf Basis der definierten Weingärten erfasst.
  • Erntemengen werden übersichtlich dargestellt. Etwaige Übermengen werden sofort erkannt.
  • Maßnahmen bzw. Behandlungen können leicht ausgewertet werden. Berücksichtigt werden alle Vorgänge von der Ernte bis zur Abfüllung. Beispiele für Vorgänge und Maßnahmen sind:
    • Ernte
    • Einlagerung
    • Behandung
    • Umfüllung bzw. Verschnitt von Fassweinen
    • Tätigkeiten sowohl bei leeren als auch befüllten Tankbeständen (z.B. Fassreinigung, Filtration)
  • Aufträge werden erfasst
    • dabei werden Bestände reserviert
    • Aufträge können verändert/gelöscht werden
    • Aufträge können direkt verrechnet werden
    • Lieferscheine und Ladelisten können erstellt werden
  • Zahlungen können verwaltet werden
    • Teilzahlungen zu Rechnungen können erfasst werden
    • erstellen von Zahlungserinnerungen überfälliger Rechnungen
    • Überleitung von Buchungen (Rechnungen & Zahlungen) in Buchhaltungssysteme
    • Tagesabschlüsse werden automatisch erstellt. Die zugehörigen Datenerfassungen können gemäß Registrierkassenrichtlinie 2012 ausgegeben werden. (siehe unter Dokumente: Beschreibung der “Einrichtung nach §131 Abs. 2 und 3 BAO”
    • M2M-Integration der modernsten, mobilsten und komfortabelsten Registrierkasse Österreichs
  • Dokumentenversand per Mail direkt vom winenet-Server
    • von Rechnungen
    • von Lieferdokumenten (Lieferscheine, Auftragsbestätigungen, Proformarechnungen)
    • von Zahlungserinnerungen
    • von Mahnungen
  • Sämtliche Dokumente sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache verfügbar
  • Sämtliche PDF Profile können individuell angepasst werden. Idealerweise liegt ein Entwurf eines Designer vor.

Funktionen Vinothek

Hier sind nur einige wichtige Merkmale des winenet & Vinotheken angeführt:

  • klare Verwaltung der Kommissionsware
  • klare Zuordnung der Artikel zu Produzenten, Lieferungen & Rechnungsstellern
  • Gliederung des Einkaufsprozesses
    • Bestellung erfassen und Mailversand an Lieferanten
    • Erfassung der Lieferung auf Basis der Bestellungen
    • Rücklieferung an Lieferanten

Aufgrund der durchgängigen Bestandsführung in wineNET kann für jeden beliebigen Zeitraum die Abrechnung der Kommissionsware vorgenommen werden. Anfangsbestände, Endbestände und dazwischen liegende Bewegungen (Verkauf, Schwund, Eigenverbrauch, Werbeverbrauch) können somit lückenlos jederzeit ermittelt werden.

Durch die Integration der Registrierkasse von ready2order werden sämtliche Änderungen in beide Richtungen (winenet <=> r2o) laufend bzw. sofort synchronisiert.

  • Registrierkassenbelege werden in winenet sofort übernommen
  • Lieferungen die in wineNET erfasst werden, sind in der Registrierkasse sofort verfügbar.
  • die aktuellen Bestände sind in der Registrierkasse von ready2order sofort ersichtlich.

Hier sind nur die wichtigsten Zusatzfunktionen angeführt. Sämtliche Funktionen des Kellerbuchs stehen den Vinotheken, sofern erforderlich, ebenfalls zur Verfügung.